Die Luft-Wärmepumpe

Wärme aus der Luft

Luft als Wärmequelle hat einen unbestreitbaren Vorteil: Sie ist überall verfügbar. Ihr Nachteil: Je kälter die Außenluft, desto geringer der Wirkungsgrad der Wärmepumpe.

Dieses Manko kann aber mit einem zweiten Wärmeerzeuger, z.B. ein elektrischer Heizstab oder ein Festbrennstoffkessel, ausgeglichen werden.